Newsletter-Archiv

NewsStat Nr. 95 / September 2012

Bessere Qualifikationen bei den Zürcher Arbeitskräften

Die Zürcher Erwerbstätigen sind im Durchschnitt immer besser qualifiziert. Zu dieser Entwicklung beigetragen haben vor allem ausländische Arbeitskräfte. So übertraf im Jahr 2011 der Anteil an Hochqualifizierten bei den ausländischen Erwerbstätigen (46 Prozent) erstmals denjenigen bei den Schweizern (44 Prozent). Dies zeigt unsere Analyse der Daten aus der Schweizerischen Arbeitskräfteerhebung 2003-2011.

Rückgang bei den Leerwohnungen

Sowohl der Leerwohnungsbestand wie auch die Leerwohnungsziffer sind im Kanton Zürich im vergangenen Jahr zurückgegangen. Hauptursache war der anhaltende Bevölkerungs-druck. Nur in wenigen Regionen und Städten ist eine Zunahme leerer Wohnungen zu beobachten: Einerseits dort, wo die Bautätigkeit ausgesprochen hoch war, andererseits an Orten, wo der Wohnungsmarkt eher auf das Hochpreissegment ausgerichtet ist.

Zu- und Wegzügerbefragung 2013 für die Gemeinden

Im kommenden Jahr 2013 führt das Statistische Amt bereits zum vierten Mal eine Zu- und Wegzügerbefragung für interessierte Gemeinden durch. Die Befragung verschafft interessante Einblicke in die Einschätzung der Gemeinde durch diese Personengruppe und kann so eine wertvolle Entscheidungsgrundlage darstellen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website.

Statpop-Daten 2011

Ende August hat das Bundesamt für Statistik die Bevölkerungsdaten per Ende 2011 aus der neuen Volkszählung (Registererhebung) veröffentlicht. Die wichtigsten Daten finden Sie in einer Übersicht auf unserer Website.

Daten der Strukturerhebung 2010

Im Juni dieses Jahres hat das Bundesamt für Statistik die ersten Resultate aus der Strukturerhebung 2010 veröffentlicht. In der Zwischenzeit sind weitere Kantonsauswertungen zu den Themenbereichen "Arbeitsmarktstatus", "Ausbildung", "Sprache" und "Religion" dazugekommen. Die Links zu den entsprechenden Daten finden Sie als Übersicht auf unserer Website.

Ausblick

Informationen zu Publikationen und Daten, die in nächster Zeit veröffentlicht werden, finden Sie wie gewohnt in unserem Terminkalender.